Nachrichten

Was ist eigentlich Mouche Volante?

Wednesday, 26-2-2020  

Bei mir hat alles mit kleinen Punkten bzw. Flecken im Auge begonnen. Zunächst habe ich mir eigentlich auch gar nichts dabei gedacht, wie schlimm soll das Ganze denn schon sein? Das war im Prinzip auch schon alles, was ich mir zu dieser Thematik gedacht habe. Ich habe das Ganze auch mit Freunden besprochen und die haben mir ebenfalls gesagt, dass das Ganze wahrscheinlich nicht wirklich ein ernstes Problem ist und die leichte Einschränkung des Sichtfelds sich auch von selbst wieder verbessert – eigentlich also wirklich überhaupt kein Grund zur Sorge und von Mouche Volante hatte ich sowieso noch nie etwas gehört.

Leider hat sich die Situation in meinem Fall aber irgendwie doch nicht verbessert. Ganz im Gegenteil – die Punkte und Einschränkungen meiner Sicht wurden mit zunehmender Zeit sogar immer schlimmer. Ich habe irgendwann wirklich Angst bekommen, dass ich demnächst vielleicht gar nichts sehen würde und bin dann zum Arzt gegangen.

Die Behandlung hat sich wirklich gelohnt

Mein Arzt hat mir versichert, dass ich diese Situation auf jeden Fall ernst nehmen sollte, es aber dennoch so sein kann, dass sich mein Problem wieder von selbst löst. Er hat selbst angegeben kein Experte für eine Behandlung zu sein, ich eine solche Behandlung in meiner Situation aber durchaus in Betracht ziehen könnte. Bei meinem Arzt habe ich dann eben auch erfahren, dass es sich um Mouche Volante handelt – eine durchaus ernstzunehmende Situation.

Ich bin dann doch ungeduldig geworden und habe mich daher auch für eine definitive Behandlung entschlossen. Ein Freund von mir wohnt selbst in der Niederlande und kannte zufällig die Praxis von OMC Amstelland in Amsterdam. Die Ärzte dort sind auf diese Situation spezialisiert und wissen genau, wie man Mouche Volante am besten behandeln kann.

Ganz sicher war ich mir bei der Behandlung von Mouche Volante zwar irgendwie nicht, aber ich kannte auch keine andere Möglichkeit, um etwas zu unternehmen. Ich habe ja schon gesagt, dass mir klar war, dass ich das Ganze behandeln lassen wollte, aber natürlich hatte ich trotzdem irgendwie ein unwohles Gefühl bei der Sache – es handelte sich ja schließlich auch nicht wirklich um eine sehr alltägliche Situation.

  • Würde mein Problem mit Mouche Volante sich eventuell auch wieder von selbst lösen?
  • Welches Risiko würde ich bei einer Behandlung wirklich eingehen
  • Kennen die Ärzte vom OMC Amstelland sich wirklich ausreichend aus?

Derlei Fragen haben bei mir schon für ein paar schlaflose Nächte gesorgt. Ich habe mich aber dennoch für eine Behandlung von Mouche Volante entschieden und kann heute offen und ehrlich sagen, dass ich mit dieser Entscheidung mehr als nur zufrieden bin.

Keine Probleme mehr mit Mouche Volante

Die Ärzte in den Niederlanden haben mir die Problematik sowie die Behandlungsmethodik sehr genau erklärt und mich auch völlig transparent und fair über mögliche Risiken informiert. Meine Behandlung ist jedoch optimal verlaufen und ich habe endlich überhaupt keine Probleme mehr mit irgendwelchen Flecken und Punkten in meinem Sichtfeld. Mouche Volante ist für mich also keine Problematik mehr und ich habe dadurch endlich wieder meine alte Lebensqualität zurückgewonnen.

Wer mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hat, kann sich daher auf jeden Fall auf der Seite floaterlaser.com über die diversen Behandlungsmöglichkeiten für Mouche Volante informieren.


Comments are closed.