Babys und Kinder

Kinderstoffe sollten sorgfältig ausgesucht werden

Sunday, 22-3-2015  

Kinderstoffe werden verwendet, um das Leben unserer lieben Kleinen an diversen Stellen aufzufrischen und im wahrsten Sinne des Wortes bunter zu gestalten. Das kann zum Beispiel in der Form von Gardinen oder sonstigen Vorhängen passieren. Bettlaken sind ein weiterer Klassiker unter den Produkten, die mit der Hilfe der Kinderstoffe hergestellt werden. Aber es gibt natürlich auch eine ganze Reihe von Anwendungen, die mit geringeren Mengen an Stoff auskommen, wo die Textilien einfach nicht riesengroß für sein müssen. Von den Dimensionen des Stoffs abgesehen, gibt es allerdings bei der Auswahl der Ware einiges zu beachten, die in jedem Falle sorgsam selektiert werden sollte:

  • Farbe, Muster, Material und Maß müssen stimmen.
  • Die Produkte können auch bequem online bestellt werden.
  • Hauptsache, die Kids selbst sind mit dem Produkt zufrieden.

Die Auswahl der Kinderstoffe erfolgt also nach den Kriterien Farbe und Muster, Material sowie Maß. Über letzteres muss man gar nicht viel anderes sagen, als dass je nach Anwendung eben auf die richtige Größe des Stoffs geachtet werden sollte. Klar ist wohl auch, dass wenn am Ende der Geschichte zwei Zentimeter fehlen, am falschen Ende gespart wurde. Daher sollte immer recht großzügig geplant werden, damit ein Projekt auch wirklich gelingt. Schwieriger ist es bei dem Kriterium, das sich mit Farbe und Muster der Ware beschäftigt. Denn ganz im Gegensatz zu dem ersten Kriterium, das ja objektiv messbar und in Zahlen zu fassen ist, handelt es sich bei der Frage nach der Form und nach der Farbe im Grunde um eine Frage des Geschmacks. Und wer hat schon die Hoheit zu bestimmten, was ein guter Geschmack ist und was ein schlechter? Daher lässt sich im Bereich der Kinderstoffe gar nicht viel anderes sagen, als dass das Muster der Anwendung angemessen sein sollte, aber im selben Moment auch den ganz persönlichen und daher universal nicht festlegbaren Vorstellungen des jeweiligen Nutzers entsprechen sollten, der am Ende des Tages das Produkt am meisten nutzt. Damit haben wir eine gute Grundregel, die der Auswahl der Kinderstoffe zugrunde gelegt werden kann. Denn wenn man über Geschmack nicht generell urteilen kann, dann sollte man das Urteilen wohl der am meisten involvierten oder betroffenen Person überlassen. Und das sind in diesem Falle wohl unsere lieben Kleinen selbst. Schließlich sind sie es, die sich am Abend in der Bettwäsche schlafen legen – und ob diese nun mit Autos oder mit Tieren verziert ist, sollte uns Eltern zunächst einmal nur in zweiter Hinsicht interessieren. Die Freiheit der Auswahl der Kinderstoffe sollten wir schon unseren Kids überlassen. Aber kommen wir kurz noch zur Frage des Materials: Nicht immer muss nämlich Baumwolle die richtige Wahl sein, wie wir schnell glauben könnten, wenn wir Dinge wie Verträglichkeit für die Umwelt oder gesundheitliche Überlegungen bemühen. Doch wenn wir mal einen besonders flexiblen Stoff benötigen, können wir auch mal guten Gewissens zu einer Mischung mit Plastik greifen. Überhaupt sollte die Auswahl der Ware sorgfältig erfolgen – das ist bereits klar geworden – und dabei hängt sie immer von der jeweiligen Anwendung ab.

Kinderstoffe lassen sich einfach und bequem aus dem Netz beziehen

Heute können wir Kinderstoffe längst nicht mehr nur im Fachgeschäft um die Ecke einkaufen, sondern auch zunehmend mit guter Qualität und gutem Service im Internet. Oft wird einem auf gut gemachten Seiten im Web die Auswahl erleichtert, indem die verschiedenen Farben und Motive bereits als Daumennagel angezeigt werden. So kann man auf einer Webseite sich dutzende von Farben und Motiven gleichzeitig anzeigen lassen, um einen direkten Vergleich anstellen zu können. Außerdem finden sich auf allen seriösen Seiten auch gleich Angaben zu den Maßen und zum Material des Stoffs. Damit werden diese Seiten allen Ansprüchen gerecht, was die Kriterien der Kinderstoffe angeht. Im Netz bekommen wir in dieser Branche zunehmend gute Ware zum guten Preis angeboten. Und wer heute glaubt, für den Einkauf der Kinderstoffe noch von zu Hause in ein weiter gelegenes Geschäft fahren zu müssen, liegt schlicht und ergreifend in diesem Punkte falsch. Doch nicht nur die sorgfältige Auswahl lässt sich nicht zuletzt wegen der Unabhängigkeit im Internet von Öffnungszeiten im Netz gut erledigen. Auch die Bestimmungen zum Versand der Päckchen sind nicht nur eine Art des effizienten Einkaufs – weil man dabei Zeit sparen kann – sondern werden auch immer mehr zu wirklich fairen Konditionen angeboten. Denn ganz im Ernst; auch Firmen haben heute verstanden, dass man mit unlauteren Methoden beim Versand oder bei der Berechnung des Portos keine Kunden gewinnen kann. Hier sind Kinderstoffe wirklich keine Ausnahmeerscheinung auf anderen, vergleichbaren Produkten, die im Netz feilgeboten werden. Kinderstoffe im Netz zu kaufen ist daher eine Art und Weise des Einkaufens, die ganz den Regeln und Konventionen unserer Zeit entspricht.

Überlassen wir den Kids die Freiheit, selbst zu entscheiden

Unsere lieben Kleinen brauchen ab und zu einfach Bereiche, in denen sie selbst ihre Entscheidungen treffen können. Nur so können wir sie zu selbstständigen Wesen erziehen. Da machen Kinderstoffe keine Ausnahme. Und wir können uns sicher sein, dass wenn wir unsere Kids die Auswahl selbst treffen lassen, sie auch länger von dem Produkt überzeugt sind und zu dem fertigen Stück – wenn es einmal fertig genäht worden ist – auch eine engere Beziehung aufbauen können als wenn wir Eltern das Motiv der Kinderstoffe auswählen. In dieser Hinsicht können Kinderstoffe ganz positive Auswirkungen auf die Psyche von Kindern haben. Denn genau wie uns Erwachsene ein schönes Interieur oder schöne Möbel ein gutes Gefühl geben, sind das für unsere Kids die richtigen Motive und Farben, die sie betrachten.


Comments are closed.